Mühlenfest 2013

Wieder einmal konnte jung und alt auf dem Bruchhauser Mühlenfest das alte Mahlwerk den ganzen Tag
über von innen bestaunen und bei den Führungen hautnah miterleben, wie darin gearbeitet wurde.

Beim Schaumahlen wurde den Besuchern gezeigt, wie dort damals Getreide zu Mehl gemahlen wurde.
Zur Unterhaltung trat die Gruppe "Die Geininger" auf und sorgte mit volkstümlichen Musikstücken
für gute Stimmung. Auch für das leibliche Wohl war durch die gute Zusammenarbeit der Bruchhauser
Nachbarschaft bestens gesorgt.

Dem Verkehrs- und Verschönerungsverein liegt ebenso viel an der Erhaltung der Mühle und unterstützt
diese tatkräftig. Das kam darin zum Ausdruck, dass Reinhard Grüber im Beisein von Bürgermeister
Peter Köster der Mühleninhaberin Anette Guretzky einen Scheck im Wert von 1000 Euro überreichte.

Mit diesem Geld kann nun die Sanierung der Fachwerkfassade angegangen werden.